Neue Ideen für eine starke Gemeinde.

Unsere Themen, für Denzlingen.

Tempo 30?

WEG MIT UNSINNIGEN BESCHRÄNKUNGEN – Tempo 30 in Denzlingen – aber nur auf Straßen, bei denen ein Tempolimit wirklich Sinn macht. Auf wichtigen Verkehrsverbindungen muss der Verkehr fließen, dort weiter Tempo 50. Die Parkmöglichkeiten sind dem fließenden Verkehr anzupassen, denn Stau belastet Anwohner und Umwelt.


Wir möchten eine beidseitige Befahrung der Teilstraße Bahnhofstraße. Dies entlastet die „Fußgängerzone“ Rosenstraße und sorgt für eine Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte.

Sicherer Radverkehr in Denzlingen durch innovative Radwege.

… es ist leider noch nicht viel besser geworden. Mit der Überplanung des Areals „Grüner Baum“ wird man hoffentlich eine Entlastung für die Rosenstraße berücksichtigen.

Wohnen darf kein Luxus sein

WOHNEN DARF KEIN LUXUS SEIN – Das Baugebiet Unterm Heidach soll vorrangig und zügig bebaut werden. Wir fordern bezahlbaren Wohnraum, der vorrangig Denzlinger Bürgern zugutekommt.

Grünflächen und brachliegende Gärten sollen für eine Nachverdichtung im Ortszentrum genutzt werden können.

Weniger Eile ist im Gebiet Käppelematten geboten, auch die nächste Generation braucht Wohnungen.

Der Antrag wurde leider abgelehnt. Mehr findet ihr unter „Aktuelles & Anträge“.

Parken in Denzlingen

PARKEN – ein Problem vor allem in der Ortsmitte. Was am Schwimmbad funktioniert, sollte auch im Zentrum möglich sein. Hinweisschilder auf freie Parkflächen wie z.b. hinter dem Rathaus wären auch für manchen Ortsunkundigen eine Hilfe.

Der Antrag ist gestellt. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Diskussion im Rat.

Was wir über regionale landwirte halten?

LANDWIRTSCHAFT IST WICHTIG FÜRS TÄGLICHE LEBEN – Frische und gesunde Nahrungsmittel brauchen landwirtschaftlichen-Platz. Agrar-Betriebe erhalten und benötigte Flächen zur Verfügung stellen. Ökonomie und Ökologie in eine ausgewogene Balance setzen.

Wenig entwickelt sind bisher Konzepte für Fremdenverkehr und Tourismus – schade für eine Gemeinde, die außerordentliche Vorteile durch ihre ideale Lage bietet.

Es wurde ein Haushalts-Antrag von uns gestellt für ein „Wirtschaftsförderer“.

Das Gaus Haus

GAUS HAUS FÜR EUROPA? – 4 Europa-Partnerschaften zeichnen Denzlingen aus. Heimat mit Europa verbinden, wäre das nicht eine Überlegung wert. Das Gaus-Haus wäre ein wunderbarer Ort, sich dort mit Partnern aus Europa zu treffen oder in Veranstaltungen den Denzlinger Bürgern Europa näher zu bringen. Beispiel Città della Pieve in Umbrien: dort gibt es im Rathaus einen wunderschönen Raum mit Dokumenten und Schaustücken der gepflegten Partnerschaften.

Still ruht der See…

Wohnen

WOHNEN – ist teuer geworden in Denzlingen. Da könnte ein Zuschuss vom Staat hilfreich sein. Viel zu wenige wissen und nutzen den Anspruch auf Wohngeld. Zwar muss man einige Daten zusammentragen, es könnte sich lohnen. Im Zimmer 1.13 im Rathaus gibt es Formulare und eine sachkundige Hilfe beim Ausfüllen.

Aktuell beschäftigen wir uns noch einigen anderen tollen Themen… aber wir bleiben dran!

Die Ortsmitte

FÜR EINE LEBENDIGE ORTSMITTE – In unserer Ortsmitte schlägt das Herz von Denzlingen. Wir wollen es stärken und Denzlingen attraktiver werden lassen. Ein Wirtschaftsförderer, der neue Impulse setzt und gut vernetzt ist, wird gebraucht.

Es wurde ein Haushalts-Antrag von uns gestellt für ein „Wirtschaftsförderer“.

Damit sich jung und alt wohlfühlen

DAMIT SICH JUNG UND ALT WOHLFÜHLEN – Mit uns gibt es einen zügigen Baubeginn der Turnhalle Mühlengasse sowie das dazugehörige Jugendzentrum.


Im Zentrum Denzlingens pulsiert das Leben für Jung und Alt. Ein Seniorenzentrum im Ortskern ist richtungsweisend für die Zukunft weiterer Denzlinger Generationen.

… durch den Abbruch des Areals „Grünen Baum“ wird man tiefgründig über dieses Thema sich unterhalten…

ein guter ort für bildung

EIN GUTER ORT FÜR GUTE BILDUNG – Der Neubau der Verbundschule ist für Denzlingen ein Zukunfts-Projekt. Unsere Schüler haben einen Anspruch darauf, in einer hochmodernen Bildungseinrichtung ausgebildet zu werden.

Die finanzielle Belastung darf die anderen wichtigen Projekte im Ort nicht einschränken oder sogar stoppen.

Aktuell beschäftigen wir uns noch einigen anderen tollen Themen… aber wir bleiben dran!

Was kann sich Denzlingen (noch) leisten?

WAS KANN SICH DENZLINGEN (NOCH) LEISTEN? -Zukunftsorientiertes Handeln für Denzlinger Firmen und Gewerbe. Raum schaffen für Weiterentwicklung und Investitionen. Wir wünschen uns eine zügige Ausweisung eines Gewerbegebietes D6 an der Vörstetter Straße.

Zwei Vorzeige-Bauwerke belasten den Gemeindehaushalt enorm. Schwimmbad und Kultur & Bürgerhaus verursachen trotz bester Auslastung Fehlbeträge von deutlich über 1 Million Euro. Auch hier ist der Wirtschaftsförderer gefragt.

… wir sind dran!